Aufbau gesundheitsfördernder Strukturen

Seit dem 01.01.2020 wird der Regionalverband Saarbrücken im Rahmen des Kommunalen Förderprogramms von dem GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert, um sich nachhaltig der kommunalen Gesundheitsförderung und Prävention zu widmen.

Aufgrund des demografischen Wandels im größten „Landkreis“ des Saarlandes wurde der Blick zunächst auf ein aktives und gesundes Altern gerichtet (siehe dazu das Strategiepapier „Aktiv älter werden im Regionalverband Saarbrücken“). Langfristig sollen Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen von gesundheitsfördernden Angeboten profitieren können. Ziel ist dabei, den Regionalverband Saarbrücken zukunftsfähig aufzustellen. Darunter wird verstanden, dass alle die gleichen Chancen auf ein gesundes Aufwachsen und Wohlergehen bis ins hohe Alter haben.

Durch eine koordinierende Stelle im Gesundheitsamt des Regionalverbandes wird eine integrierte ressort- und trägerübergreifende Steuerungsstruktur aufgebaut. Zentrale Aufgaben sind die Vernetzung unterschiedlicher kommunaler Akteurinnen und Akteuere und Institutionen sowie die Initiierung, Beratung und Begleitung von Projektmaßnahmen. Dabei ist es wichtig, die Angebote aufeinander abzustimmen und dabei zu unterstützen, dass die Bedarfe und Bedürfnisse der Menschen vor Ort berücksichtigt werden und möglichst ohne Hürden erreichbar sind.

Auf dieser Seite informiert Sie die Projektkoordinatorin über aktuelle Termine und Angebote.

Termine

Sommertour 2024 „Gesund bleiben bei Hitze“  – Das Gesundheitsamt des Regionalverband Saarbrücken kommt von Juni bis September in die Kommunen vor Ort und informiert darüber, wie Sie sich und Ihre Angehörigen an heißen Tagen schützen und ihren Alltag trotz hoher Temperaturen meistern können. Eine Terminübersicht finden Sie bald hier.

Bitte beachten Sie, dass bei den Vorträgen eine vorherige Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich ist. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Ansprechperson.

Beratung und Information am Kinderspektakel 

Datum: 07.06.2024 | 14 ­- 18 Uhr

Ort: Saarbrücken-Brebach, Spielplatz Saarbrücker Straße

weitere Infos: Brebach BürgerInnenZentrum 


Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 12.06.2024  | 16 Uhr

Ort: Saarbrücken-Brebach

Ansprechperson | Anmeldung: Elke Kranzhöfer | Fon: 0681 87764

weitere Infos: Brebach BürgerInnenZentrum 


Beratung und Information am Schwätzje-Mobil

Datum: 14.06.2024 | 10 - 12 Uhr

Ort: Bliesransbach Marktplatz

Ansprechperson: Chiaramonte Claudia | Schwätzje-Mobil


Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 18.06.2024 | 16 Uhr

Ort: DRK Vereinsheim Quierschied

Ansprechperson | Anmeldung: 
Astrid te Koppele | Vorsitzende Seniorenbeirat Quierschied | Fon: 06897 66699


Beratung und Information am Biosphärenfest

Datum: 30.06.2024 | ganztägig

Ort: Kleinblittersdorf

Ansprechperson: Gemeinde Kleinblittersdorf

Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 02.07.2024 | 14 Uhr

Ort: AWO Hermann-Röchling-Höhe/Völklingen

Anmeldung | Ansprechperson: Carina Heinz | FON: 06898 13 2450


Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 11.07.2024 | 16 Uhr

Ort: Stadtteiltreff der GWA Friedrichsthal

Anmeldung | Ansprechperson: Werner Hubertus | FON: 06897 88044


Beratung und Information am Laternenmarkt Püttlingen

Datum: 12.07.2024 | 17 Uhr

Ort: Püttlingen

Weitere Infos:Stadt Püttlingen


Beratung und Information am Schwätzje-Mobil

Datum: 17.07.2024 | 10 - 12 Uhr

Ort: Riegelsberg Marktplatz

Ansprechperson: Chiaramonte Claudia | Schwätzje-Mobil


Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 29.07.2024 | 10 Uhr

Ort:GWA Völklingen-Wehrden

Anmeldung | Ansprechperson: Carina Heinz | FON: 06898 13 2450

Beratung und Information am Schwätzje-Mobil

Datum: 07.08.2024 | 10 - 12 Uhr

Ort: Quierschied Marktplatz

Ansprechperson: Chiaramonte Claudia | Schwätzje-Mobil


Beratung und Information am Ludwigsplatzfest

Datum: 31.08.2024 | 12 - 18 Uhr

Ort: Alt-Saarbrücken, Ludwigsplatz

weitere InfosStadtteilbüro Alt-Saarbrücken

Beratung und Information am Stadtteilfest des Quartiers „Nördliche Innenstadt“

Datum: 07.09.2024 | 14 - 18 Uhr

Ort: Völklingen, Martin-Luther-Platz an der Versöhnungskirche

Weitere InfosStadt Völklingen


Vortrag "Gesund bleiben bei Hitze"

Datum: 24.09.2024  | 15:30 Uhr

Ort: Alt-Saarbrücken, Katholische Pfarrkirche St. Jakob

Ansprechperson | Anmeldung: Alexandra Quapp| Fon: 0681 59 53 99 16

weitere Infos: Stadtteilbüro Alt-Saarbrücken

Kommunale Gesundheitsförderung im Regionalverband Saarbrücken

Die Kommune ist „ein besonders geeignetes Setting der Gesundheitsförderung und Prävention, weil die kommunale Lebenswelt von hoher gesundheitlicher Relevanz für die dort lebenden Menschen ist und sozial benachteiligte und gesundheitlich belastete Menschen hier ohne Stigmatisierung in ihren alltäglichen Lebenszusammenhängen erreicht werden können.“ (Leitfaden Prävention, Ausgabe 2023, S. 35). Durch die tägliche Arbeit und mit viel Engagement der verschiedenen Akteurinnen und Akteure gelingt der Zugang zu den diversen Zielgruppen, auch außerhalb von Kita, Schule oder Betrieb. Die Themen und Schwerpunkte sind unterschiedlich und richten sich nach dem Bedarf und Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Gesundheitsförderung und Prävention in kommunalen Lebenswelten leistet einen besonderen Beitrag zur Förderung gesundheitlicher Chancengleichheit.

Die folgende Übersicht und dazugehörige Beschreibungen sind auf Grundlage einer Befragung der Anbieter im Frühjahr 2023 erstellt worden. Sie kennen weitere gesundheitsfördernde Maßnahmen im Regionalverband Saarbrücken oder wollen uns Ihr eigenes Angebot vorstellen? Dann melden Sie sich gerne bei uns.


Angebote und Projekte der kommunalen Gesundheitsförderung

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bietet Angebote für verschiedene Zielgruppen an. Unter Anderem im Bereich der Gemeinwesenarbeit, über das Programm der Kultur- und Lesetreffs, Projekt „Klasse 2000“ in mehreren Grundschulen sowie die „Bewegte Pause“ in der Grundschule Saarbrücken-Ost.

Landeshauptstadt Saarbrücken
Amt für Gesundheit, Prävention und Soziales
Andrea Dunzweiler
Fon 0681 9053280

Die Denkspur ist ein intelligenter Wanderweg und gefördert durch den Regionalverband Saarbrücken, die IKK Südwest, PuGiS (Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland), den Wittich-Verlag und das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit. Beim „Schritte machen“ für die Herzgesundheit, werden spielerisch die grauen Zellen durch „digiloge“ (digital und analog) Herausforderungen aktiviert.

Denkspur in Püttlingen
Seniorenbüro Püttlingen
Elke Haut
Fon 06898 691184

www.puettlingen.de

Allgemeine Fragen zur Denkspur
SD Schlaue Dörfer eG,

www.denkspur.de

Fit im Alter - Mobil im Sozialraum (kurz FAMoS) bietet Bewegungsbesuche durch geschulte Ehrenamtliche an. Diese finden einmal wöchentlich für eine Stunde über 10 Termine statt. Ziel ist die Mobilisation und Bewegungsförderung als präventive Maßnahme. Förderung mit Mitteln der GKV nach § 20 a SGB V.

Informationen zu „Fit im Alter – Outdoor“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilbüro Alt-Saarbrücken finden Sie unter Aktuelle Termine.

DRK Landesverband Saarland e.V.
Claudia Ruppert
Fon 0681 5004243

www.lv-saarland.drk.de

Verschiedene Kursangebote:

  • Yoga, Beckenbodentraining und Qigong (Zuschuss über gesetzliche Krankenkassen)
  • Darüber hinaus gibt es im Programm z.B. Kräuterwanderungen, Gesundheitsworkshops, Klangmeditation und Sophrologie.

Evangelische Familienbildungsstätte Saarbrücken der Diakonie Saar
Mainzer Straße 269
66121 Saarbrücken
Fon 0681 61348

www.familienbildung-saar.de

Ausreichend Bewegung wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit aus, sondern tut auch der Seele gut. Gemeinsam mit erfahrenen Sportlern wird der Kreislauf wieder in Schwung gebracht und die müden Muskeln werden munter. Alle zwei Wochen freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr.

Mehrgenerationenhaus der Stadt Püttlingen
Claudia Gläser
Völklinger Straße 1
66346 Püttlingen
Fon 06898 5489455

www.mgh-puettlingen.de

Beratung und Unterstützung für körperbehinderte Menschen und ihre Angehörigen zur Hilfsmittelversorgung, zu barrierefreien Bauen, u. v. m. Jeden letzten Freitag im Monat (außer Juni-August) offenes Treffen von 15-16 Uhr in der KISS (KISS Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland)

BSK Kontaktstelle Saarbrücken
Manfred Steuer
Fon 0157 77469401

BSK Kontaktstelle Saarbrücken-Land:
Dunja Reichert
Fon 06897 8405771

Radeln ohne Alter setzt sich für die Teilhabe der Menschen mit eingeschränkter Mobilität am gesellschaftlichen Leben und gegen die Vereinsamung und soziale Isolation älterer Mitmenschen ein. Durch das Angebot von kostenlosen Rikscha-Fahrten soll jeder und jedem „das Recht auf Wind in den Haaren“ ermöglicht werden. Das Angebot richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeeinrichtungen wie auch an mobilitätseingeschränkte Menschen, die in ihrer Wohnung bzw. ihrem Haus leben.

Radeln ohne Alter Saarbrücken
ADFC Saar
Manuel Hüther
Fon 0681 45098 oder 0176 63066101

https://radelnohnealter.de/

Gemeinsames Angebot von Seniorenbeirat Saarbrücken und dem Landessportverband Saarland (LSVS).

Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Saarbrücken
Lothar Arnold
Fon 0681 57253 oder 0171 4457976

Verschiedene Angebote im Programmbereich Gesundheit finden Sie bei den Volkshochschulen im Regionalverband Saarbrücken.

Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken
(Angebote in Friedrichsthal, Großrosseln, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Püttlingen, Quierschied, Riegelsberg und Saarbrücken)
Altes Rathaus - Schlossplatz 2
66119 Saarbrücken
Fon 0681 506-4343

www.vhs-saarbruecken.de

Stadt Sulzbach/Saar
Kulturamt/ Volkshochschule
Auf der Schmelz
66280 Sulzbach/Saar
Fon 06897 508500

www.stadt-sulzbach.de

Volkshochschule Stadt Völklingen
Bismarckstraße 1
66333 Völklingen
Fon 06898 132590

www.voelklingen.de

 

Es werden Übungen zur Förderung der körperlichen und geistigen Beweglichkeit gemacht, indem verschiedene Schrittkombinationen immer wieder geübt und zu kleinen Tänzen zusammengereihtwerden.

Vor allem aber wird die Kondition durch durchgängiges in Bewegung bleiben gefördert.

Träger: Paritätische Gesellschaft für Gemeinwesenarbeit gGmbH (PGG)

Chantal Karollus
Fon 0681 76 156 - 22

Weitere gesundheitsfördernde Angebote des Gesundheitsamtes (z.B. Projekte der sozialraumorientierte Seniorenarbeit, themenbezogene Beratungsangebote, Informationen zu der Kampagne „Der Regionalverband lebt gesund“ und Fit und vital älter werden) finden Sie auf der Übersichtsseite.


Arbeitsgruppe „Gesund bei Hitze im Quartier“

Als Modellprojekt im Rahmen der Aktivitäten zu „Klima und Gesundheit im Regionalverband Saarbrücken“ gestartet, arbeiten seit 2024 das Gesundheitsamt und Standorte der Gemeinwesenarbeit innerhalb der Landeshauptstadt wie auch in den Umlandkommunen in einer Arbeitsgruppe zusammen, um Bürgerinnen und Bürger für das Thema Hitzeprävention niedrigschwellig zu sensibilisieren. Dabei werden besonders gesundheitlich gefährdete Gruppen wie ältere Menschen, aber auch Kinder und Jugendliche, in den Blick genommen. Die Mitglieder treffen sich zur Entwicklung von verhaltens- und verhältnispräventiven Maßnahmen, die vor allem in den Sommermonaten vor Ort in den Quartieren und Kommunen umgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Thema:

Der Flyer des Gesundheitsamtes Saarbrücken „Gesund bleiben bei Hitze“ sowie der Hitzeknigge weisen auf die Risiken von hohen Temperaturen für die Gesundheit hin und zeigen auf, wie man sich dagegen schützen kann.

Auf der Sonderseite klima-mensch-gesundheit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finden Sie viele Informationen zum „Gesundheitsrisiko Hitze“.

 „So kommen Sie gut durch die nächste Hitzewelle - Empfehlungen für heiße Tage“ - ein Video des Gesundheitsportals Bund

 „Gut durch Hitzewellen kommen“  - ein kostenloser Online-Kurs der Johanniter

Gesund & aktiv älter werden – Hitze und Gesundheit 

Kinder bei Hitze schützen

Kommunikationsleitfaden "Wohnungslose Menschen vor Hitze schützen" (PDF)


Vergangene Veranstaltungen

Der Regionalverband Saarbrücken und die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes haben gemeinsam mit Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit im Sommersemester 2023 (April-Juli) Ideen entwickelt, wie dem Klimawandel und insbesondere extremen Hitzewellen begegnet werden kann. Dafür wurden exemplarisch in Zusammenarbeit mit der dortigen Gemeinwesenarbeit die beiden Saarbrücker Stadtteile Brebach und Folsterhöhe in einem sozialraum- und bedarfsorientierten Verfahren untersucht. Neben Interviews mit Seniorinnen und Senioren sowie mit Kindern und Jugendlichen vor Ort fanden auch Stadtteilbegehungen statt. Das Kooperationsprojekt wurde von der Koordinatorin für den gesundheitsfördernden Strukturaufbau und dem Klimaschutzmanager des Regionalverband Saarbrücken begleitet und durch Mittel der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20a SGB V gefördert.

Ausführliche Informationen zum Lehrforschungsprojekt:

"Klima und Gesundheit in Stadtteilen" - Präsentation von Prof. Dr. Christian Schröder, Abschlussveranstaltung am 17.07.2023

Ergebnisse der Studierenden im Rahmen des Projektes "Klima und Gesundheit"

Ergebniszusammenfassung/Fazit und Ausblick - Prof. Dr. Christian Schröder

Fokus Hitze "Cool bleiben bis ins hohe Alter"

Am 07.11.2023 fand der 1. Fachtag „Klimawandel und Gesundheit“ im vhs-Zentrum am Saarbrücker Schloss statt. Der Fokus der Veranstaltung lag dabei auf dem Thema Hitze, getreu dem Motto „Cool bleiben bis ins hohe Alter“. Neben einem Impulsreferat zum aktuellen Stand in Sachen Klima, Hitze und Gesundheit im Regionalverband Saarbrücken, gab es zwei spannende Fachvorträge. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Koordinationsstelle „Aufbau gesundheitsfördernder Strukturen“ im Gesundheitsamt und dem Klimaschutzmanager im Regionalverband Saarbrücken. Gefördert werden die Stellen mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen beziehungsweise vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Hier finden sie die Präsentationnen der beiden Referentinnen:

Hitzestress in der Stadt - Dr.-Ing. Andrea Rüdiger

Gesundheitsrisiko Hitze - Dr. Andrea Nakoinz