Eine Region der Branchenvielfalt für Arbeitnehmer

Ein starker Dienstleistungssektor und ein moderner Industriestandort sind kennzeichnend für unsere Region. Aus der vielfältigen Hochschul- und Forschungslandschaft heraus entstehen junge aufstrebende Unternehmen mit attraktiven Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch das Gesundheitswesen und die Kultur- und Kreativwirtschaft spielen eine immer bedeutsamere Rolle.

Branchen der Region

Automobil- und Automobilzulieferindustrie sind mit vielen namhaften Unternehmen in der Region vertreten und gelten von der Zahl der Arbeitnehmer als wichtigster Industriezweig.

Der Fahrzeugbau ist für die saarländische Wirtschaftskraft der herausragende Faktor: Mehr als 48.000 Beschäftigte arbeiten in dieser Branche. Auf die Einwohnerzahl bezogen sind das laut statistischem Bundesamt so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Automotive.saarland ist ein Netzwerk zur Unterstützung saarländischer Unternehmen der Automobilindustrie.

In Mittelpunkt des Clusters steht die Forcierung des Technologietransfers durch eine Intensivierung der Kontakte zwischen Wirtschaft und Forschung.

Bedarfsgerechte Qualifizierungsmaßnahmen sichern die Weiterbildung des Fachpersonals.

Die Bedeutung von Medizintechnik und Medizinprodukten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Rund 400 Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk stellen im Saarland über 8.500 Arbeitsplätze in den Bereichen Medizintechnik, Medizinprodukte, Pharma und medizinische Dienstleistungen zur Verfügung.
Das Netzwerk healthcare.saarland hat zum Ziel, Know-how und Kompetenz saarländischer Unternehmen, Kliniken und Forschungsinstitute enger zu vernetzen und das Saarland als Kompetenzstandort in Sachen Gesundheitswesen und Medizintechnik bundesweit und international stärker in den Fokus zu rücken. 

Es wird gemeinsam von saarland.innovation&standort e. V. (saar.is) und dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) geleitet

Das  Cluster it.saarland verknüpft die Kompetenzen von Unternehmen und Forschungsinstituten und Bildungsorganisationen im Bereich der Informationstechnologie. 

Ziel ist es, Kontakte herzustellen, Projekte zu initialisieren und das Know-how für Kunden und Lösungen zu bündeln: weltweit und in der Region.

Hervorragende Produkte und Dienstleistungen der regionalen IT-Industrie sowie die international renommierte Forschungskompetenz aus dem Saarland bieten einen idealen Nährboden für erfolgreiche Kooperationen und einen funktionierenden Innovationstransfer. 

Das Land hat heute erstklassige Informatik-Kompetenzen, insbesondere in den Bereichen Software und Consulting, Mobile Business, Sprachtechnologie und IT-Sicherheitslösungen. 

Mit dem IT-Park Saarland wird ein Kernstandort des Clusters konsequent weiter ausgebaut. Dieser ist bereits heute eine Landmarke des Strukturwandels im Saarland und gehört zu den größten Technologiezentren Deutschlands.

Die wirtschaftliche Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft rückt mehr und mehr in den Fokus der öffentlichen und politischen Aufmerksamkeit. 

Heute werden der Kultur- und Kreativwirtschaft bedeutende Wachstums- und Beschäftigungspotenziale zugesprochen; diese gilt damit als bedeutsamer weicher Standortfaktor für eine Region.

Darüber hinaus soll die wirtschaftliche Vernetzung innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft verdichtet werden - nicht zuletzt, um auch für Existenzgründer bessere Startbedingungen zu schaffen. 

Um diese aktive Förderpolitik im Saarland zu verstärken hat die Landesregierung, nach der Erstellung eines ersten Kreativwirtschaftbericht für das Saarland (2011), im September 2012 das kreativzentrum.saar ins Leben gerufen. 

Hier wird nun auf die spezifischen Gründungs- und Unternehmungsbedingungen der Kreativwirtschaft eingegangen, gezielt beraten und die Vernetzung der Branche vorangetrieben.

Das Netzwerk  produktionstechnik.saarland der saar.is unterstützt Anbieter und Anwender von Produktions- und Automatisierungstechnik aus dem Saarland. 

Die Mitglieder sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen des Saarlandes, die sich mit Aufgabenstellungen und der Weiterentwicklung von Produktionsprozessen und innovativen Technologien beschäftigen. 

Ziel ist es, die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren zu forcieren und somit die  Innovationskraft im saarländischen Mittelstand maßgeblich zu steigern.

Jobmessen in der Region

Gerade für Berufseinsteiger und Arbeitnehmer, die sich beruflich neu orientieren wollen, bieten die Jobmessen eine gute Gelegenheit, sich über potenizielle Arbeitgeber und Beschäftigungsmöglichkeiten zu informieren. Größte Jobmesse ist die grenzüberschreitende Jobmesse der Großregion. Vertreten sind Unternehmen aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Hier finden Sie jeweils anstehende Jobmessen der Region.

Jobbörsen

Jobbörsen geben einen schnellen Überblick über Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Suche kann sortiert nach gewünschtem Beruf oder Branche und in der gewünschten Region erfolgen.

 Jobbörse der Arbeitsagentur 

 Stellenmarkt der Saarbrücker Zeitung

 Stellenanzeigen des Wochenspiegels

Grenzüberschreitende Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im europäischen Ausland bietet das  Eures, das Europäische Jobportal.

Weitere einschlägige und fachspezifische Jobbörsen finden Sie  hier.

Weiterbildung

Die Region Saarbrücken zeichnet sich durch ein vielfältiges Weiterbildungsangebot aus. Neben den Volkshochschulen sind weitere namhafte Institute vertreten, die sowohl im Bereich der beruflichen Qualifizierung als auch im Bereich der Allgemeinen Weiterbildung aktiv sind. 

Auch die Kammern bieten ein breitgefächertes Angebot für Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Nachfolgend sind einige Einrichtungen mit einer kurzen Beschreibung ihres Leistungsspektrums aufgeführt. 

Weitere Einrichtungen und Angebote finden Sie unter

der  Weiterbildungsdatenbank Saar,

 saarland.de/weiterbildung.htm oder unter

 www.bildungsserver.de

Weiterbildungsangebote

Die  VHS Saarbrücken mit ihren insgesamt zehn Außenstellen sowie die eigenständigen Einrichtungen in  Völklingen und  Sulzbach bieten eine breitgefächerte Palette an Weiterbildungsangeboten, welche von Atemübungen bis hin zu Zeitmanagement reicht. 

Informieren Sie sich auf den jeweiligen Internetauftritten der Volkshochschulen oder fordern Sie das ausführliche Kursprogramm an.

Die Weiterbildungsangebote der  Industrie- und Handelskammer und der  Handwerkskammer des Saarlandes sind an die aktuellen Entwicklungen des Arbeitsmarktes angepasst und bieten Ihnen attraktive Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung. 

Die Inhalte der jeweils zertifizierten Lehrgänge reichen von Tourismius, Umwelt und Fremdsprachen über die Informations- und Kommunikationstechnologie bis hin zu Basis- und Praxiswissen für Existenzgründer.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und die Universität des Saarlandes bieten auch außerhalb des traditionellen Studienangebots verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung.

 Das ZelL - Zentrum für lebenslanges Lernen - an der Universität des Saarlandes bietet die Möglichkeit eines Gasthörstudiums, Angebote der innerbetrieblichen Weiterbildung und den Erwerb verschiedener Qualifizierungszertifikate.

Das  Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung an der HTW ermöglicht berufsbegleitende Zertifikats-Studiengänge sowie berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge. Um eine möglichst hohe Flexibilität zu gewährleisten, sind die Weiterbildungsangebote modular aufgebaut, so dass die Studiengänge je nach zeitlicher Beanspruchung individuell geplant werden können.

 Das Berufsförderungswerk Saarland ist staatlich anerkannter und zertifizierter Weiterbildungsträger. Sowohl private als auch betriebliche Weiterbildung gehören zum Leistungsspektrum.

 Die Deutsche Angestellten-Akademie (daa) bietet Umschulungen, betriebliche Weiterbildungen, Angebote für Schüler und Studenten sowie allgemeine Weiterbildungsformate für Senioren.

 Die Saar.is bietet neben verschiedenen Kursen für Existenzgründer ein weitreichendes Angebot an beruflichen Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Unternehmer.