Hört sich gut an! Kostenlose Wanderung durch den Urwald vor den Toren der Stadt mit Hörkomfort

Termin: 03. März 2019, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz des Naturfreundehaus Kirschheck

Dauer: 10 km | ca. 4,5 Stunden

Der Regionalverband Saarbrücken bietet zum  Welttag des Hörens in Kooperation mit dem „ Netzwerk Hören“ eine Wanderung durch den "Urwald vor den Toren der Stadt" mit Hörkomfort an. Die Wanderung wird mit einer Phonak-Höranlage (induktives Funksystem) von  Martin Bambach durchgeführt, der ein zertifizierter Tourguide des „Netzwerk Hörens“ ist. Mit dem Pilotprojekt „Netzwerk Hören“ möchte das Saarland ein optimal abgestimmtes medizinisches und touristisches Angebot für Menschen mit Höreinschränkungen entwickeln.

 

Die Wanderung führt in den südlichen Teil des „Urwaldes vor den Toren der Stadt“, ein Naturschutzgebiet, in dem der Mensch seit 1997 nicht mehr in die Natur eingreift. Umgestürzte Bäume, idyllische Waldweiher, kleine Bäche und sumpfige Gebiete zeigen, wie sich die Natur in der relativ kurzen Zeit das Gebiet zurückerobert hat. Über schmale Pfade geht es zum „Tal der Stille“, zur ehemalgien Bergehalde „kleinen Fuji“, am Steinbachweiher vorbei und zur „Nauwies. Im Anschluss ist eine Einkehr eingeplant. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen.

Bei bei der Veranstaltung sind Menschen mit Höreinschränkungen und „Normalhörende“ gleichermaßen willkommen.

Treffpunkt zu dieser etwa 4,5 stündigen und 10 km langen Wanderung ist am Parkplatz des Naturfreundehaus Kirschheck, das von der Saarbahn-Haltestelle „Von-der-Heyt/ Heinrichshaus“ bzw. vom Autobahnparkplatz in ca. 10 Gehminuten zu erreichen ist. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird ausdrücklich gebeten, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist.

 

 

Kontakt:
Tourist Info Saarbrücker Schloss
Tel.: 0681 506-6006
E-Mail: touristinfo@rvsbr.de