Kolumne des Regionalverbandsdirektors

Liebe Bürgerinnen und Bürger,liebe Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene,

Freunde treffen, günstige Snacks und Getränke, Fußball spielen, gemeinsam kochen oder Ausflüge und Konzerte selbst organisieren - für all das stehen unsere Jugend­zentren. Der Regionalverband Saarbrücken betreibt in Kooperation mit den Städten und Gemeinden insgesamt 14 sogenannte Juze, in denen hauptamtlich beschäftigte Pädagoginnen und Pädagogen arbeiten.

Das Juz Försterstraße, mitten im Nauwieser Viertel gele­gen, hat diese Tage Grund zum Feiern. Anlass ist das bereits 40-­jährige Bestehen, das mit einem großen Tag der offenen Tür begangen wird. Am Samstag, den 30. Juni, werden ab 15 Uhr unter anderem Freestyle­Hip­Hop­Choreografien, Krump­ und Breakdance­Shows und eine Open­Mic­Session angeboten. Eine Ausstellung entführt die Besucher durch die 40-­jährige Juz­Geschichte. In der Graffiti­Werkstatt werden kreative Ideen für die geplante Neugestaltung des Eingangs­bereichs gesammelt. Und am Abend gibt es ein Revival der früher so beliebten Juz­Disco.

Das Angebot unserer Juze richtet sich an junge Men­schen im Alter von zehn bis 27 Jahren. So unterschiedlich die Interessen der Jugendlichen sind, so sehr unterscheiden sich die einzelnen Einrichtungen hinsichtlich ihrer Angebots­schwerpunkte. Eine Übersicht aller Juze gibt es unter www.regionalverband.de/jugendzentren

Ihr

Peter Gillo