Kolumne des Regionalverbandsdirektors

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Regionalverband Saarbrücken darf auch weiterhin offiziell das Siegel "Fairtrade-Region" tragen. Die Auszeichnung vor zwei Jahren war für uns ein Ansporn, das Thema Fairtrade noch weiter nach vorne zu bringen. Vor allem als Schulträger, in unseren Jugendzentren und in unseren Städten und Gemeinden. Der Regionalverband ist ein wichtiger Teil der Fairtrade-Bewegung im Kampf für gerechtere und nachhaltigere Lebensbedingungen in anderen Teilen der Welt.

Unser neuestes Mitglied ist die Kita St. Elisabeth in Riegelsberg, die als faire Kita ausgezeichnet wurde. Hinzu kommen vier Fairtrade-Schools und bislang über 100 faire Schulklassen im Regionalverband. Zusätzlich erhalten jährlich rund 16.000 Schüler ihre Schulbücher in Fairtrade-Bio-Baumwolltaschen. Seit einigen Monaten befindet sich zudem ein sogenannter Fair-o-mat im Alten Rathaus am Saarbrücker Schlossplatz. Dieser beinhaltet diverse fair gehandelte Pausensnacks und ist bislang im Saarland der einzige seiner Art. Bereits seit 2004 wird in der Gastronomie des Saarbrücker Schlosses ausschließlich Fairtrade-Kaffee, -Kakao und -Zucker verwendet. Es freut mich zudem, dass sich die Gemeinde Riegelsberg auf den Weg gemacht hat, selbst Fairtrade-Town zu werden.

Wenn auch Sie aktiv werden möchten oder Fragen rund um den fairen Handel haben, melden Sie sich bei Heike Erbelding unter 0681 506-1001.

Ihr

Peter Gillo