Kunstwettbewerb „Kinderrechte Be-Greifen“ des Regionalverband-Jugendamtes

Regionalverband-Jugendgruppen können bis zum 7.11. Exponate einreichen

Das Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken veranstaltet den Kunstwettbewerb „Kinderrechte Be-Greifen“. Aufgabe ist, eines der zehn wichtigsten Kinderrechte kreativ in die Tat umzusetzen. Die möglichen Gestaltungsformen sind Bild, Film oder Skulptur. Die Exponate müssen bis zum 7. November eingereicht werden. Teilnehmen können Jugend-Gruppen von Vereinen und Initiativen, Schulklassen und Einrichtungen der Jugendhilfe. Die eingereichten Kunstwerke werden am 22. November im vhs-Zentrum am Schlossplatz Saarbrücken ausgestellt und prämiert. Es gibt Geldpreise zu gewinnen.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Jedes Kind hat Rechte und sollte diese kennen. Das „Recht auf Gleichheit“ und das „Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht“ sind zwei der zehn wichtigsten Rechte der UN-Kinderrechtskonvention. Erwachsene haben die Aufgabe, diese Kinderrechte zu respektieren und zu unterstützen. Oftmals sind den Kindern und Jugendlichen ihre Rechte aber gar nicht bekannt. Das Jugendamt des Regionalverbands möchte das Thema Kinderrechte daher gezielt jungen Menschen vermitteln und sie darüber informieren.“

Eine Vorabanmeldung zum Wettbewerb, die zwingend erforderlich ist, erfolgt über das Jugendamt des Regionalverbands unter E-Mail:  jugendamt-jugendarbeit@rvsbr.de oder Tel.: 0681 506-5154. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen, die zehn zur Auswahl stehenden Kinderrechte sowie die Teilnahmebedingungen.