Teiländerung des Flächennutzungsplans - Gesundheitszentrum Kieselhumes

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Ministerium für Inneres und Sport hat die oben genannte Änderung des Flächennutzungsplans des Regionalverbandes Saarbrücken am 21.03.2016 genehmigt.
Die Änderung wurde nach § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuches mit der Bekanntmachung in der Saarbrücker Zeitung am 02.04.2016 wirksam.
Jedermann kann die Flächennutzungsplanänderungen während der Dienststunden beim Regionalverband Saarbrücken Fachdienst Regionalentwicklung und Planung , Schlossplatz 1-15, einsehen und über deren Inhalt Auskunft erlangen.

Anlass und Ziele der Planung

Die Zielsetzung dieser Teiländerung besteht in der Überplanung der östlich des Stadions gelegenen Flächen, die seit geraumer Zeit nicht mehr zu sportlichen Zwecken genutzt werden, da es in der Vergangenheit immer wieder zu Nutzungskonflikten im Bezug auf die Lärmauswirkung der Sportstätten auf die umliegenden Wohnnutzungen gekommen ist. Ziel ist es, auf dieser derzeit brachliegenden innerstädtischen Fläche ein Gesundheitszentrum zu errichten, das sowohl den Sport- und Gesundheitsaspekt, als auch gastronomische Angebote (Restaurant und Hotel) beinhaltet.

Verfahrensziel:

"Sonderbaufläche" mit der Zweckbestimmung „Gesundheitszentrum statt "Grünfläche"

Verfügbare Informationen:

Die wesentlichen Informationen zum Änderungsverfahren können Sie unter „Dokumente zum FNP-Verfahren elektronisch abrufen.