Tanzen

Die Jugendzentren sind beliebte Trainings- und Treffpunkte für Jugendliche, die sich den verschiedensten Tanzstilen verschrieben haben. Der größte und ein bedeutender saarländischer Szenetreff ist das Jugendzentrum Försterstraße. Die zentrale Lage des Jugendzentrums in der Landeshauptstadt und die Bedingungen in der großen Halle sind ideal, um einfach den ganzen Tag zu tanzen, zu trainieren, die Technik zu verfeinern, sich auszutauschen und zu vernetzen. Täglich treffen sich hier große Gruppen von Jugendlichen zum Freestyle Dance, zum Crumping oder zum Breaken. Die Szenen inspirieren sich gegenseitig, so dass von den Jugendlichen hier neue Moves und Trends ausgehen. Einige europaweit bekannte Tänzerinnen und Tänzer haben ihre Anfänge im Jugendzentrum Försterstraße gemacht und sind heute Berufstänzer. Dienstags und donnerstags gibt es in der Zeit von 16.00 bis 17.30 Uhr offene Workshops im Urban Dance. Seit 2014 ist auch das Breakdance-Battle Ready2Rumble zu seinen Wurzeln ins Jugendzentrum Försterstraße zurück gekehrt. Doch nicht nur in der Försterstraße, auch in den Jugendzentren Dudweiler, Völklingen, Eschberg oder Malstatt wird getanzt. Hier kann man einfach reinschnuppern, bei Workshops mittrainieren, sich einer Formation anschließen oder mit der eigenen Tanzgruppe nach Raumangeboten zum Tanzen nachfragen. Einfach in den Jugendzentren anrufen und nachfragen oder direkt dort vorbeischauen!