Konzerte in den Jugendzentren

Jugendzentren sind Orte gelebter Jugendkultur. Gemeinsam mit Jugendlichen wird ständig versucht ein breites Spektrum an kulturellen Angeboten im Bereich Musik zu ermöglichen und weiter zu entwickeln. Hierbei ist die Partizipation der Jugendlichen, als Experten ihrer Jugend- bzw. Subkultur, ein wesentliches Element. Denn was für Jugendarbeit im Allgemeinen gilt, trifft natürlich auch auf die kulturelle Jugendarbeit zu: Sie ist nur dann wirklich gut, wenn sie die Jugendlichen tatsächlich erreicht.

Die Räumlichkeiten unserer 15 Jugendzentren bieten vielerorts sehr gute Voraussetzungen und Möglichkeiten Veranstaltungen und Konzerte verschiedenster Musik- und Jugendszenen zu realisieren. Interne und externe Konzertgruppen organisieren gemeinsam mit den Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeitern der Einrichtung die jugendkulturellen Veranstaltungen. Bands werden engagiert, Verträge ausgehandelt, die Technik wird gebucht und aufgebaut, die Veranstaltung im Vorfeld über Presse, Printmedien und Internet beworben und ein Einsatzplan für den Tag des Events entworfen. Viele der Jugendzentren bieten vor allem auch den Musikbands aus den eigenen Probenräumen die Möglichkeit die Juz-Bühne zu erobern. Und hier werden alle musikalischen Sparten abgedeckt, von Hip-Hop über Alternativ-Rock, Punk-Rock oder auch Heavy Metal, je nach Nachfrage und Interessenslage der Jugendlichen.

Allen voran ist in diesem Zusammenhang das Jugendzentrum Försterstraße zu nennen, das bereits seit den 1970er Jahren zu den aktivsten Veranstaltungsorten im Bereich der Jugendkulturlandschaft im Süd-Westdeutschen Raum zählt. Bis zu dreimal pro Monat treten hier regionale, überregionale und internationale Künstler und Gruppen auf, die zahlreiche Konzertbesucher auch über die Grenzen des Saarlandes hinaus ins Nauwieser Viertel anziehen.

Aber auch in anderen Jugendzentren haben sich bereits feste Konzertreihen etabliert: So gibt es schon traditionell regelmäßige Hip-Hop-Events der Szene um das Jugendzentrum Folsterhöhe, die immer wieder Rap - begeisterte Jugendliche aus dem ganzen Saarland anlocken. Seit einigen Jahren bereits betreibt das Team des Juz Burbach die Konzertreihe „ Burbach Rocks“. Die Eventserie bietet sowohl Newcomer-Bands als auch überregional bekannteren „Acts“ die Chance vor gut besuchter Kulisse zu „performen“. Das Jugendzentrum Quierschied hat sich insbesondere der Aufgaben verschrieben, Jugendbands eine Plattform im Jugendzentrum zu bieten und die Realisierung der „Band-Premiere“ zu ermöglichen. Ebenfalls seit einigen Jahren betreibt das Juz Köllerbach mit seinem AK Jugendkultur die Konzertreihe „ Juz im Exil“. Das Team bietet Jugendbands und den mitarbeitenden jugendlichen Veranstaltern und Technikern die Möglichkeit des Auslebens ihrer musikalischen und kulturellen Interessenslagen.