Sozialer Dienst

Der Soziale Dienst des Jugendamtes ist eine „Servicestelle mit Profis an Bord“ für Eltern, Kinder und Jugendliche. Die Themenpalette, um die sich das Jugendamt dabei kümmert, ist breit: ratlose Eltern, Familienkrisen, Schulprobleme, Gewalt, Alkohol- und Drogensucht. Rund 70 Diplom-Soziarbeiterinnen und -arbeiter sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen unterstützen Familien bei Problemen vor Ort, vermitteln Angebote und reagieren in Notfällen sofort.

Rechtliche Grundlage mit der Festlegung der konkreten Leistungen, Aufgaben und Verpflichtungen im Kinderschutz ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz, das Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes beraten und unterstützen bei erzieherischen Problemen und in Konfliktsituationen von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern. Der Soziale Dienst leistet Hilfe zur Selbsthilfe, vermittelt Angebote im Stadtteil oder der Gemeinde und unterstützt im Bedarfsfall durch ambulante, teilstationäre und vollstationäre Hilfen.

Die Diplom-Soziarbeiterinnen und –arbeiter sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen des Sozialen Dienstes beraten in Fragen der Trennung und Scheidung hinsichtlich des Sorge- und Umgangsrechtes. Sie wirken in Verfahren, die Kinder und Jugendliche betreffen, vor dem Familiengericht mit.

Im Fall einer dringenden Gefahr für das Kindeswohl ist der Soziale Dienst verpflichtet, Kinder und Jugendliche durch die Inobhutnahme zu schützen. Das Kind oder der Jugendliche kann dann vorläufig außerhalb seiner Familie bei einer geeigneten Person, in einer Einrichtung oder in einer sonstigen betreuten Wohnform untergebracht werden. Das Jugendamt muss ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut nehmen, wenn diese darum bitten. Dies kann auch gegen den Willen der Eltern geschehen.

Ein spezielles Hilfsangebot des Sozialen Dienstes ist die Jugendgerichtshilfe. Sie unterstützt und begleitet junge Menschen (14 bis 21 Jahre) im Jugendstrafverfahren.

Die Abteilung Sozialer Dienst ist in sechs Regionen organisiert. Struktur und Arbeitsweise sind unter anderem gekennzeichnet durch die bezirkliche Aufteilung nach Quartieren, Stadtteilen und Gemeinden, die dezentrale Ansiedlung und Erreichbarkeit vor Ort, die Beratungs- und Entscheidungsprozesse in regionalen Teams. Kontakte finden je nach Vereinbarung entweder im Rahmen von Hausbesuchen oder im Büro statt. Aufgrund der Außendiensttätigkeit der Sozialarbeiter/-innen ist zu empfehlen, Gesprächstermine telefonisch zu vereinbaren. Die Beratung durch den Sozialen Dienst ist kostenlos.

Sozialer Dienst in den Regionen

Stadionstraße 49
66333 Völklingen
Fon 0681 506-5542
oder 06898 517-5542
Fax 0681 506-5199
oder 06898 517-5199
 E-Mail schreiben

Heuduckstraße 1
66117 Saarbrücken
Fon 0681 506-5282
Fax 0681 506-5190
 E-Mail schreiben

Serriger Straße 20
66115 Saarbrücken (Burbach)
Fon 0681 506-5511
Fax 0681 506-5196
 E-Mail schreiben

Sozialraumbüro Dudweiler, Dudo-Galerie

Am Markt 1
66125 Dudweiler
Fon 0681 506-5757
Fax: 0681 506-5791

Sozialraumbüro  Sulzbach / Friedrichsthal

Sulzbachtalstraße 117
66280 Sulzbach
Fon: 0681 506-5741
Fax: 0681 506-5198

Bereitschaftsdienst Jugendamt: 0681/506-5522

 E-Mail schreiben