Der Regionalverband lebt gesund

„Das Saarland lebt gesund“ ist eine Initiative des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und der LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS). Gewachsen aus dem Projekt "Völklingen lebt gesund" hat das Ministerium die Kampagne auf das gesamte Saarland ausgeweitet. Ziel der Kampagne ist es, das Gesundheitsbewusstsein der saarländischen Bevölkerung zu verbessern. Mit pfiffigen Ideen, Projekten und Informationsveranstaltungen werden Prävention und Gesundheitsförderung in allen Lebensbreichen im Regionalverband Saarbrücken zum Thema gemacht.

Mit Unterzeichnung des Kooperationsvertrages im September 2013 ist der Regionalverband Saarbrücken der Präventionskampagne „Das Saarland lebt gesund“ beigetreten. Mittlerweile sind sämtliche zehn regionalverbandsangehörigen Städte und Gemeinden Mitglied im Netzwerk "Das Saarland lebt gesund".

In der Lenkungsgruppe des Regionalverbandes (Bild) sind vertreten: die LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS), der Leiter des Gesundheitsamtes, die Betriebsärztin des Regionalverbandes Saarbrücken, die Volkshochschule, das Jugendamt, das Frauenbüro, die Pressestelle und die Koordinierungsstelle Demografischer Wandel und Gesundheitsförderung im Gesundheitsamt.

Unsere Erfahrungen bei der vor über sechs Jahren gestarteten Aktion „Völklingen lebt gesund!“ haben gezeigt, dass die Kooperation der verschiedenen Akteure zu sichtbaren Erfolgen führt. Die Kampagnen „Herzinfarkt bzw. Schlaganfall – jede Minute zählt“ sind ein Beleg dafür (Informationen dazu unter "Flyer und Broschüren").